LAZY OAF LOOKBOOK SS13

lola
|
fashion
Der Sommer wird bunt!
Fotos: Lazy Oaf

Lazy Oaf ist immer für Überraschungen gut. Wenn man schon fast nicht mehr damit gerechnet hätte, kommt das Londoner Label quasi aus dem Nichts mit etwas Neuem daher und gibt sich dabei saisongerecht. So haben wir es bei dem neuesten Streich mit dem Lookbook für diesen Sommer zu tun, der sich nun ja endlich tatsächlich einmal blicken lässt. Kleiner Wermutstrophen: mit dem Strand von Venice Beach, den wir auf den Bildern präsentiert bekommen, können heimische Gefilde nur sehr schwer mithalten. Das ändert natürlich nichts an dem Umstand, dass wir auch hier ganz genau wissen werden, wie wir den Sommer gebührend genießen. 


 


Nun aber mal zum eigentlichem Thema, den Klamotten. Ich weiß nicht, wie oft ich mich damit nun abermals wiederhole und trotzdem möchte ich es noch einmal Schwarz auf Weiß auf das virtuelle Papier bringen: Falls ihr es noch nicht wusstet - die 90er sind zurück! Oh ja. Bunte Farben, große Comic-Prints, gebatikte Oberteile, knallige Streifen, Bauchfrei, helle Jeansshorts und ausgelatschte Turnschuhe geben den Ton an. Girly Time ist angesagt, denn mit lächelnder Ananas auf dem Popo und dreiäugigem Bär auf der Brust sieht man nicht nur so aus, wie das letzte Mal vor 15 Jahren, sondern fühlt sich auch so. Wenn ihr in diesem Sommer kleidungstechnisch also etwas richtig machen wollt, dann gibt es keine Regeln. Ihr solltet euch nur folgende Schlagworte auf die Kappe schreiben: bunt, albern und lässig. 


 



 



 



 



 



 



 



 



 



 



 



 

    AUTHOR:
    LOLA

    Modemädchen durch und durch.

    Minimal Chic und New Sports ist ihr Metier, über Normcore und andere Phänomene der Mode kann sie nickend Romane erzählen und trotz Totalausfall beim Anblick der neuesten Laufstegbilder und Lookbooks ist die Dame nicht auf das Köpfchen gefallen. Lola liebt Kopenhagen und Kafka, hat eine Schwäche für Männermode und Musikhits, ist aber auch für Kunst und Kitsch zu haben.